13 Kommentare zu “Vorlesungsmaterialien Sommersemester 2020 (frei abrufbar)

  1. Sehr geehrter Herr Oechsler,

    Ich bin Teilnehmerin ihrer Vorlesung zu Sachenrecht. Die letzten drei Vorlesungen konnte ich zwar öffnen, doch bleiben sie jede Minute hängen/stehen und laufen nicht weiter. Anderen Teilnehmern geht es auch so.
    Ich weiß nicht, ob es am Mac Book oder an den Dateien selbst liegt.
    Vielleicht finden Sie eine Lösung.

    Vielen Dank im Voraus.
    Mit freundlichen Grüßen
    Lea Ananda Schäfer

    1. Sehr geehrte Frau Schäfer,

      vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

      Könnten Sie uns bitte noch mitteilen, welches Programm Sie (und ggf. auch die anderen Vorlesungsteilnehmer, mit denen Sie in Kontakt stehen) verwenden, um die Dateien zu öffnen?

      Mit freundlichen Grüßen

      Luisa Dörrhöfer

      1. Hallo,
        bei mir hat es mit dem Windows Player, VLC Player und dem QuickTime Player nicht richtig funktioniert. Ich habe die Datei aber dann mit einem Konverter in das MP4 Format umwandeln lassen und das hat dann funktioniert.
        Vielleicht funktioniert es bei allen, wenn die Dateien im MP4 Format hochgeladen werden.
        Ich hoffe ich konnte helfen.

        1. Sehr geehrter Herr Koch und alle Übrigen,

          vielen Dank für den nützlichen Hinweis! In Stunde 6 ist der Film versuchsweise alternativ auch als mp4-Datei hochgeladen. Sollte dies das Problem lösen, würde ich alle Filme auch in diesem Format anbieten. Vielleicht versuchen Sie es alle einmal und geben mir Rückmeldung!

          Beste Grüße
          J. Oechsler

          1. Sehr geehrter Herr Oechsler,

            ich habe es gerade ausprobiert und die mp4-Datei funktioniert einwandfrei. Die mov-Datei funktioniert allerdings nach wie vor nicht fehlerfrei. Das mov-Format wurde von Apple entwickelt, was wahrscheinlich der Grund ist, dass es bei Mac funktioniert und bei Windows nicht.
            Es wäre nett, wenn Sie die Filme im mp4-Format anbieten könnten.
            Vielen Dank schon mal!

            Freundliche Grüße
            Sebastian Koch

    2. Sehr geehrte Frau Schäfer,

      ich habe heute Nachmittag dasselbe erlebt, als ich die Mov-Datei im Netz abspielen wollte. Danach rief ich das Original auf meiner Festplatte (Mac) auf, und es funktionierte einwandfrei. Meines Erachtens kann es – jedenfalls, was den Mac betrifft -nur am überlasteten Uni-Netz liegen. Deshalb würde ich, wenn es irgend geht, die Mov-Dateien downloaden.
      Wir werden aber weiter nach Lösungen suchen. Arbeiten Sie bitte alle bis dahin mit den ppsx-Dateien. Diese kann man herunterladen, und sie funktionieren auf dem Mac einwandfrei.
      Viel Erfolg und beste Grüße

      J. Oechsler

      Viel Erfolg

  2. Hallo!

    Also bei mir läuft alles einwandfrei. Ich habe einfach nur auf die "mov"-Datei geklickt und es hat funktioniert. Habe vorher aber auch versucht, die "ppsx"-Datei mit dem VLC-Player zu öffnen. Das hat mir aber nicht so gut gefallen. Da begangen die einzelnen Abschnitte immer im Sec.-Takt neu.

    Versucht mal auf die 1. Datei (mov-Datei) zu klicken.

    Vielen Dank für die Unterichtsmaterialien. Gefallen mir sehr gut!

    1. Sehr geehrter Herr Möller,

      Ihnen vielen Dank für die freundliche Reaktion! Vielleicht riskieren Sie doch noch einen Versuch mit den PPSX-Dateien, in dem Sie diese durch Powerpoint selbst wiedergeben (das Office-Paket kann von den Studierenden der JGU ja gratis heruntergeladen werden). Die Dateien eignen sich nämlich hervorragend, um die Vorlesung individuell nachzuarbeiten!

      Beste Grüße

      J. Oechsler

      1. Sehr geehrter Herr Prof. Oechsler,

        vielen lieben Dank für Ihren persönlichen Hinweis, dass die ppsx-Dateien mit Powerpoint geöffnet werden müssen. Das ist mir nicht bekannt gewesen, weil ich bisher nur mit Word und Excel gearbeitet habe und natürlich mit pdf-Dateien. Powerpoint ist aber auch in meinem Office-Paket enthalten, so dass ich die Folien problemlos anschauen konnte.

        Herzlichen Dank noch einmal für die guten Lehr-/Lernmaterialien.

        Ihnen einen guten Start in die neue Woche und bleiben Sie gesund!

        Mit freundlichen Grüßen
        Holger Möller

  3. Liebe Studierende,

    alle Einheiten stehen jetzt auch als MP4–Dateien zur Verfügung. Ich darf den Diskussionsstand so zusammenfassen:

    1. Wer ein Windowsgerät benutzt, sollte es mit den MP4-Dateien versuchen, diese aber zuvor auf seinen Rechner herunterladen. Eine störungsfreie Wiedergabe online ist zurzeit nicht garantiert. Verwenden Sie dabei bitte im Zweifel den Windows Media Player zur Wiedergabe!

    2. Mac-Benutzer können beide Formate verwenden. Empfohlen wird jedoch das Mov-Format. Sie sollten die Dateien jedoch ebenfalls zuvor auf Ihren Computer herunterladen. Eine störungsfreie Wiedergabe online funktioniert zurzeit auch auf der Grundlage von MaxOS nicht zuverlässig. Zur Wiedergabe ist der aktuelle QuickTimePlayer geeignet.

    3. Verwenden Sie bitte die PPSX-Dateien nur mit Powerpoint als Wiedergabemedium (Interpreter)! Dann eignen sich diese Dateien gut dazu, die Vorlesung im individuellen Tempo zu wiederholen.

    4. Bitte melden Sie sich hier, wenn weitere Schwierigkeiten bestehen sollten!

    Viel Erfolg und beste Grüße

    J. Oechsler

    1. Lieber Herr Oechsler, liebe Studierende,

      da es auch beim Abspielen der AG Materialien aus dem Reader heraus wohl zu ähnlichen Problemen kam, erlaube ich mir an dieser Stelle ergänzend für alle auf eine weitere mögliche Fehlerquelle hinzuweisen, die alle Videoformate betrfft: Auch Virenprogramme (z.B. McAfee Web Boost) können das Abspielen der Videos aus dem Browser heraus blockieren. In dem Fall startet das Video für Millisekunden und bricht dann ab. In dem Fall haben Sie zwei Möchlichkeiten:

      a) Entweder Sie laden das Video runter und spielen es – wie bereits erklärt – mit einem Media Player lokal ab (vorzugswürdige Lösung) oder

      b) Sie fügen eine Ausnahme in Ihrem Virenprogramm hinzu bzw. geben das Abspielen einmalig frei. In diesem Fall könnte es aber immer noch zu Problemen beim Abspielen wegen einer Überlastung des Uni-Servers kommen.

      Viele Grüße
      Rebecca Kolz

  4. Sehr geehrter Herr Prof. Oechsler,

    zunächst einmal vielen Dank für die ausführlichen Informationen und Anleitungen zu einer möglichen Open-Book-Klausur.

    Bezüglich eines Punktes innerhalb der Anleitung besteht bei mir, aufgrund der neuen Prüfungsform der Open-Book-Klausur, noch eine gewisse Unsicherheit.
    In der Anleitung zur Erstellung einer solchen Klausur ist unter Punkt 8 angeben, dass Bücher, Skripte und elektronische Datenbanken verwendet werden dürfen. Mir fällt es allerdings schwer, mir eine Verwendung solcher Hilfsmittel bei einer Klausur vorzustellen.
    Konkret kam bei mir dazu folgende Frage auf:
    Darf bei der Klausur aus den erlaubten Hilfsmitteln sinngemäß oder wörtlich zitiert werden und wenn ja, müssen die entsprechenden Stelle als Zitat gekennzeichnet werden (ähnlich wie bei einer Hausarbeit)?

    Vielen Dank für Ihre Mühen im Vorhinein.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Nicklas Pfeiffer

  5. Sehr geehrter Herr Pfeiffer,
    wir werden es so halten wie im Zweiten Staatsexamen. Dort dürfen Kommentare während der Klausur benutzt werden. Diese werden in der Klausur nicht als Quellen zitiert. Sie dürfen die Materialien also als praktische Hilfe einsetzen, ohne bei einer Aussage in Ihrer Klausur die entsprechende Quelle angeben zu müssen.
    Im Übrigen bitte ich alle Studierenden, Fragen zur Klausur nur auf diesem Weg an mich zu richten, damit vollständige Transparenz und Gleichbehandlung gegenüber allen Teilnehmern gewährleistet ist.
    Ihnen, Her Pfeiffer, wünsche ich weiterhin viel Erfolg!

    Mit freundlichen Grüßen

    J. Oechsler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.